Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Lehre

 

Die Vorlesungen, Übungen und Praktika des Lehrstuhls „Optimierung mechanischer Strukturen“ geben den Studierenden das Rüstzeug zur Konstruktion und Optimierung leichter Bauteile. Dazu werden die Studierenden in die Lage versetzt, selbständig an den entsprechenden Entwicklungsmethoden zu forschen.

Skripte für die Vorlesungen

Zusätzlich zu den Lehrveranstaltungen besteht die Möglichkeit zur Bearbeitung von Ingenieurprojekten, Bachelor und Masterarbeiten.

Hier gibt es ein paar Bilder typischer Anwendungen und Methoden:

Optimierungsschleife mit integriertem Analysemodell (Fach: Strukturoptimierung)
Beispiel: Methode des steilsten Abstiegs (Fach: Strukturoptimierung)
Pixel/Voxel-Methode zur Topologieoptimierung (Fach: Strukturoptimierung)
Finden der optimalen Topologie Steifigkeitserhöhung eines Pedals (Fach: Strukturoptimierung)
Stochastik zur Entwicklung robuster Konstruktionen (Fach: Strukturoptimierung)
Finite Elemente Analyse zur Bewertung eines Blechhalters (Fach: Entwicklung von Fahrzeugkarosserien)
Grobes Finite Elemente Fahrzeugmodell des Ford Taurus (Fach: Entwicklung von Fahrzeugkarosserien)
Rohkarosserie des 3er BMW (Fach: Entwicklung von Fahrzeugkarosserien)
Rohkarosserie des Audi A8 (Fach: Entwicklung von Fahrzeugkarosserien)
CFK-Crashbox des Mercedes SLR (Fach: Entwicklung von Fahrzeugkarosserien)
Untersuchung zum Crashverhalten eines Bumpers mit Crashboxen (Fach: Passive Sicherheit von Fahrzeugen)
Finite Elemente Berechnung: Eindrücksimulationen bei unterschiedlichen Imperfektionen (Fach: Passive Sicherheit von Fahrzeugen)
Bergungsübung nach einem Unfall mit Überrollen (Fach: Passive Sicherheit von Fahrzeugen)